Jack Broadbent

Aus LYRA
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jack Broadbent kommt am 19 . Februar 2016 zu Lyra

Eintritt:

Lyra-Mitglieder 14.- € Vorverkauf 16.- € Abendkasse 18.- €



Programm 2016 Frühjahr.jpg

JACK BROADBENT

Wie viele Kollegen begann dieser talentierte junge britische Singer/Songwriter als Strassenmusiker auf der härtesten Bühne der Welt. Seine packenden Live-Shows sowie sein einmaliger Stil an der Slide-Gitarre haben immens davon profitiert und heute gilt Jack Broadbent, nur wenige Jahre später, als großer Geheimtipp der europäischen Blues & Folk Szene.


Er stammt aus einer Musikerfamilie im ländlichen England und wurde schon in jungen Jahren einem breiten musikalischen Spektrum ausgesetzt. John Lee Hooker, Peter Green und Robert Johnson, aber auch Crosby, Stills, Nash & Young zählen zu seinen frühen Einflüssen, aber seinen ureigenen Stil hat er sich in erster Linie durch seine jahrelangen Erlebnisse als reisende Troubadour auf den Strassen der Welt erarbeitet. Er zog nach London und spielte dort sowohl auf der Strasse als auch im berühmten Hope & Anchor in Islington. Auftritte im Vorprogramm von bekannten Acts wie Wishbone Ash, sowie Festivalauftritte in Glastonbury oder bei der Secret Garden Party, brachten ihm einen höheren Bekanntheitsgrad und seine Internet Videos wurden hunderttausendfach angeklickt. Die über 22 Millionen Facebook Klicks seines in Amsterdam aufgenommenen Straßenvideos verraten, welche wachsende Popularität dieser junger Künstler zurzeit erlebt.

2015 erschien zur Freude seiner stetig wachsenden Fangemeinde das selbst produzierte Debütalbum “Trail of Tears”, das seine musikalische Entwicklung eindrucksvoll dokumentiert.

Heute ist Jack Broadbent auf bestem Wege international als außergewöhnlicher Gitarrist, überzeugender Songschreiber und großartiger Sänger Karriere zu machen. Er gehört zu der neuen Generation von Künstlern, dessen Musik zwar tief im Blues verwurzelt ist, aber eindeutig neue, eigene Wege geht. Ein absolutes Muss sowohl für Bluesfans als auch für Liebhaber moderner akustischer Gitarrenmusik .

www.jackbroadbent.co.uk

www.facebook.com/JackBroadbentMusic


Es gibt noch immer gute Musiker zu entdecken

Ich nenne ihn gern meinen "Bottleneck-Bonamassa", aber selbst diese euphemistische Beschreibung umreisst das Talent dieses unprätentiösen Vollblutmusikers nur unvollkommen. Jack Broadbent lebt seine Musik, ist in Sekunden ein komplexer Organismus aus Flachmann und abgeschrammelter Straßenmusikergitarre. Seine Sommervideos auf den Brücken Amsterdams erreichten bei Youtube in kurzer Zeit weit über 20 Millionen Klicks und tausende begeisterter Kommentare. Und ausnahmsweise lohnt es sich durchaus, diese zu lesen. Man bescheinigt ihm Weltklasse, wünscht ihm Ruhm und Reichtum. Sympathisch macht ihn nicht zuletzt, dass ihm daran überhaupt nicht gelegen scheint. Jack liebt seine Musik, das ist an Reichtum für ihn völlig hinreichend.

Sein Erstauftritt im Norden der Republik bei unserem "Moin Refugees"-Festival riss die Zuhörer von den Stühlen - und das will etwas heißen bei einem Stehkonzert. Noch nie mussten wir so unverzüglich Karten entwerfen und drucken, weil viele Musikliebhaber eine verständliche Angst vor einer ausverkauften Galerie im kleinen Küstenstädtchen Brunsbüttel haben.

Wir freuen uns sehr auf sein Konzert am Jahresbeginn 2016. --Jens Rusch (Diskussion) 21:39, 1. Nov. 2015 (CET)

Jack Moin Refugees.jpg
Scan-130630-0012.jpg
Ein Vorgeschmack bei Jack´s Auftritt während unseres "Moin-Refugees"-Festivals.
Ein Vorgeschmack bei Jack´s Auftritt während unseres "Moin-Refugees"-Festivals.
Ein Vorgeschmack bei Jack´s Auftritt während unseres "Moin-Refugees"-Festivals.