Sönke Dwenger

Aus LYRA
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beamer-Vortrag am 30. Oktober um 20 Uhr

Besucher.jpg
NZ foto soenkewww.jpg


393707 144884502293740 176617388 n.jpg

Es wird Frühling in der Galerie Rusch

Wenn es Herbst wird in Deutschland, fangen in Neuseeland die Frühlingsblumen an zu blühen.

Sönke Dwenger spiegelt in seinen Bildern die unglaubliche Kraft der neuseeländischen Sonne – Quelle der überreichen Natur, gleißendes Licht, besonders dann, wenn der subtropische Regen darauf hernieder prasselt, auf den Blätter glitzert und üppige Fruchtbarkeit daraus entspringt. Farben, Formen, oft einzigartig und nirgends anders auf der Welt zu finden.

Sönke Dwenger lässt die Besucher die weiten Himmel spüren. Das Licht, die Weite und manchmal auch die Einsamkeit. Er nimmt die Besucher mit zu den Menschen, die unter diesen Himmeln leben – freiheitsliebend, kreativ, wettergegerbt. Er erzählt von number-8-wire, von self made man, von Erfindergeist, multi-kulti und offenherziger Gastlichkeit. Sein Augenmerk richtet er – passend zum Vortrag in dieser Galerie – auch auf die neuseeländische Kunst und Künstler, die ebenso allgegenwärtig wie die Natur von dieser geprägt sind - expressiv und individuell im Ausdruck des Lebensgefühls am anderen Ende der Welt.


Sönke Dwenger lässt die Besucher teilhaben an seiner Begegnung mit Menschen und Natur: fasziniert, begeistert, amüsiert, manchmal kopfschüttelnd, verwundert und kritisch. Aber immer mit dem ihm eigenen, ganz besonderen Gespür.


Der Fotograf und ehemalige Redakteur lebt und arbeitet in Dithmarschen und mehrere Monate im Jahr auch in Neuseeland.

Links


459612 223591524423037 888069447 o.jpg
Hamilton Press 16.5.12 screen shot.jpg