Wingenfelder:Wingenfelder Akustik-Trio

Aus LYRA
Wechseln zu: Navigation, Suche
480965 447665621941454 112479020 n.jpg



WWmitLYRA2.jpg

AUSVERKAUFT

wingenfelder + Wingenfelder Akustik Trio am Samstag, den 3. November um 20 Uhr

Das Konzept der Nach-Fury in the Slaughterhouse-Phase geht für die Gebrüder Wingenfelder ganz offensichtlich auf. Kontinuierlich bauten sie sich eine treue Folgschaft zunächst in abgespeckter Formation, aber noch mit bekannten Fury-Titeln in neuen Varianten, bundesweit flächenddeckend auf. Nun folgt ihre Herbsttournee als Akustik-Trio und allüberall in den Tannenspitzen sieht man flackernde Lichtlein blitzen: AUSVERKAUFT. Daran ist auch ein gepflegtes Netzwerk wie Facebook beteiligt, denn die Brüder Kai und Thorsten Wingenfelder lassen ihre Fans und Vertrauten am Konzept ihrer neuen Liedfindungen teilhaben. Tausende begleiten ihr Streben nach authentischen Kompositionen, egal ob auf eine Insel oder eine Alm. An diesen Neuschöpfungen hat auch der Dritte im Bunde erheblichen Anteil, ein innovativer Jungspund, der bereits mit einem Solo-Konzert in der Galerie Rusch gastierte: Norman Keil schlägt für die gereiften Musiker einer ausschweifenden Rockkultur eine Brücke in eine nachwachsende Generation. Aus diesem pfiffigen Konglomerat aus persönlichen Erfahrungen und Zukunftswünschen erwächst ein intimer Mix an Themen, der im Publikum ganz offensichtlich einen Widerhall findet. Dass die Drei ihre Instrumente und ihre Vielstimmigkeit perfekt aufeinander abstimmen, brauchen sie niemandem mehr beweisen. Diese Rezeptur bereitet ihnen landauf, landab inzwischen volle Häuser. Und das macht den LYRA-Organisatoren Dieter Wölfert und Jens Rusch ein wenig Sorge, denn "...es ist abzusehen, daß unsere Galerie dem bald nicht mehr entspricht und LYRA sich Gedanken über ein wingenfelder+Wingenfelder - Konzert im Elbeforum machen muss."


Die Idee mit dem Elbeforum ist vom Tisch - wir werden vermutlich beim nächsten Mal ein Doppelkonzert, also an einem Freitag und gleich drauf am Samstag machen. Man mag es glauben oder nicht, das erste Dutzend Karten wurde heute, zwei Tage nach dem Konzert, bereits bestellt.

Videos

Aufgenommen von Joachim Krause





Fotos von Marco Freitag findet Ihr auf Facebook.